die wunderbare welt der grundschulkinder

aus irgendwelchen unerfindlichen gründen werde ich des öfteren dazu gezwungen über meine grundschulzeit nachzudenken und festzustellen an was ich mich da noch erinnere. abgesehen von den geschichten, die unsere klassenlehrerin uns immer vorlas und den tollen stickern die in jeder pause gesammelt und getauscht wurden und ganz vielen anderen lustigen dingen wie steckenpferden und bienenbeobachtungen gab es etwas, das anscheinend ich ganz deutschland und polen beliebt war: klatschreime.

leider hab ich die meisten schon wieder vergessen, aber nach ausführlicher suche im internet wieder einige entdeckt. kennt ihr die auch noch? was ich allerdings sehr schade fand, ist, dass ich einen einfach nicht wieder auftreiben kann. mein lieblingsklatschreim (der mit dem teddy) ist nicht mehr ganz da. die gefundene version hat zwar ähnlichkeiten ist aber viel zu kurz und nicht lustig genug… aber schaut selbst und lest sie mit einem grinsen im gesicht durch, denn die wahrscheinlichkeit, dass ihr das früher auch gemacht habt ist doch recht hoch.

etwas unglaubliches ist geschehen! kaum einmal in hambug in einer klasse zu gast und da fleißig am unterrichten, da hört man in einer pause wohlbekannte klänge. ich konnte es kaum fassen, als sich "meine" mädels mit nem teddy ner ollen ziege und ner tante mit ketchup anklatschen. sie kannten ihn noch. meinen uralten reim mit dem teddy! und sie haben ihn mir sogar aufgeschrieben… nun sollte ich ihn aber nur noch wiederfinden. jedefalls schon eimal vielen viele dank jessica und allen anderen!!! ihr seid meine helden!

Bei Müller's hat's gebrannt
Beim Müller's hat’s gebrannt, brannt, brannt;
Da sind wir hingerannt, rannt, rannt;
Da wollten wir was klaun, klaun, klaun;
Da ham’se uns verhaun, haun, haun.

Da kam ein Polizist, zist, zist;
Der schrieb uns auf die List, List, List;
Die List fiel in den Dreck, Dreck, Dreck;
Da war’n die Namen weg, weg, weg.

Er hob sie wieder auf, auf, auf;
War der Name wieder drauf, drauf, drauf;
Da lief ich schnell nach Haus, Haus, Haus;
Zu meinem Bruder Klaus, Klaus, Klaus.

Der Klaus lag schon lang im Himmelbett;
Mit seiner Frau Elisabeth;
Elisabeth die lachte;
Der Busenhalter krachte.

Der Bauch, der explodierte;
Ein Baby rausmarschierte;
Elisabeth, die schämte sich
Und zog die Decke über sich.

In der Decke war ein Loch, Loch, Loch;
Da sah man sie ja doch, doch, doch.
Da lief ich in den ersten Stock;
Da lief ich in den zweiten Stock;
Da lief ich in den dritten Stock;
Da lief ich in den vierten Stock;
Da lief ich in den fünften Stock;
Da lief ich in den sechsten Stock;
Da lief ich in den siebten Stock;
Da lief ich in den achten Stock;
Da lief ich in den neunten Stock;
Da lief ich in den zehnten Stock;
Da stand ein Mann im Unterrock.

embambi koloni

embambi koloni kolonatsa
embambi kolonie
akademi safari
akademi bumbum

About these ads
Published in: on Februar 27, 2006 at 11:45  Kommentare (40)  

The URI to TrackBack this entry is: https://deleea.wordpress.com/2006/02/27/die-wunderbare-welt-der-grundschulkinder/trackback/

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

40 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Toll, endlich hab ich den hübschen Reim wieder im Kopf :o) So haben wir das gemacht

    Wir sagen sisisi – Wir sagen nonono – Wir sagen si – Wir sagen no – Wir sagen empompi
    Empompi Kolonie Kolonastik
    Empompi Kolinie
    Akademie Safari
    Akademie Puff Puff
    Rolle Rolle Rolle
    Macaroni roni roni
    Futschi dei dei dei
    Papagei gei gei
    Pfefferminzbonbon im Schuhkarton
    Alle Affen die so gaffen sagen mäh
    Alle Schweine auf der Leine machen Rutschparty
    Und du du du biste ne Olle Dumme Kuh

  2. Also ich kenn en paar reime anderst…z.B:
    Alle Affen die jetzt gaffen sagen mäh mäh mäh
    Alle Schweine an der Leine machen Rutschparty
    Alle Ochsen die jetzt Boxen machen buff bäng tor

    Oder:
    Bei Müllers hats gebrannt brannt brannt
    Da bin ich schnell greannt rannt rannt
    da kam ein polizist zist zist
    der schrieb mich auf die List list list
    die List die fiel in Dreck Dreck Dreck
    da war mein Name weg weg weg
    da lief ich schnell nach Haus Haus Haus
    zu meinem Bruder Klaus Klaus Klaus
    Der Klaus der lag im Ehebett
    mit seiner Frau Elisabeth
    Elisabeth die lachte
    der Busenhalter krachte
    der Bauch der explodierte
    ein Baby rausmaschierte
    1. Stock
    2. Stock
    …..
    Da stand der Mann im Unterrock

    Un dann gabs da noch andere Reime z.B.: Als Anna noch ein Baby war, aber das weiß ich jetzt nicht mehr auswendig

  3. lustig was da für variationen gibt
    ich kenns so:
    embam bi galerie
    galarossasa
    embam bi galerie
    akademi safari
    akademi piff paff puff

  4. Ich bin grad auf der Suche nach eben solchen Klatsch – Reimen und zufällig auf die Seite gestoßen.
    Ich kenn den Müller-Reim anders von meinen Kindertagen:

    Beim Bäcker hat’s gebrannt brannt brannt
    da bin ich schnell gerannt rannt rannt
    da kam ein polizist zist zist
    der schrieb mich auf die list list list
    die list die fiel in’ dreck dreck dreck
    da war mein name weg weg weg

    (in der obrigen längeren version ergibt das auch mal mehr sinn! grins! Hab mich immer gewundert…)
    außerdem hab ich noch die hier gefunden:

    Frühling, Sommer, Herbst und Winter:
    Eine Mutter hat vier Kinder
    Frühling, Sommer, Herbst und Winter
    Fängt im März der Frühling an,
    bringt grünes Gras und Löwenzahn.
    Der Sommer lässt die Leute schwitzen
    brauchen keine Pudelmützen
    Und der Herbst pflückt Blatt für Blatt
    bis der Baum kein Blatt mehr hat.
    Im Winter kommt der Weihnachtsmann
    der dir Geschenke bringen kann.

    In Amerika:
    Eins zwei drei vier fünf sechs sieben
    wo bist du so lang geblieben?
    Warst nicht hier, warst nicht da,
    warst wohl in Amerika!

    Falls ihr noch mehr kennt, wär super wenn ihr mir die vielleicht zuschicken könntet? Würd mich sehr freuen!

  5. ja un wie klatscht man denn nochmal dazu???

  6. mit der maria das geht so…

    Als Maria noch ein Baby war.
    “mä-mä-mä-mä-mä-mä”
    (mit den Händen die AUgen reiben)

    Als Maria in den Kindergarten kam.
    “Meine Puppe meine Puppe meine meine meine Puppe”
    (so tun als ob man an der Puppe reißen würde)

    Als Maria dann in die Schule kam.
    “Ich Herr Lehrer ich Herr Lerher ich ich ich Herr Lehrer”
    (mit den Finger strecken)

    Als Maria dann ein Teenager war.
    “schminke schminke schminke schminke schmink schmink schminke schminke”
    (so tun als ob man sich schminkt)

    Als Maria dann eine Mutter war.
    “Oh mein Baby oh mein Baby oh oh oh mein Baby”
    (die Arme wiegen, als ob ein Baby darin liegen würde)

    Als Maria dann eine Oma war.
    “stricke stricke stricke stricke strick strick stricke stricke”
    (so tun als ob man strickt)

    Als Maria dann eine Uroma war.
    “Oh mein Rücken oh mein Rücken oh oh oh mein Rücken”
    (sich mit der Hand an den Rücken fassen)

    Als Maria dann im Grabe lag.
    “Wo ist der Lichtschalter wo ist der Lichtschalter wo wo wo ist der Lichtschalter.
    (mit der Hand den Lichtschalter suchen)

    Als Maria dann in die Hölle kam.
    “Oh mein Po oh mein Po oh oh oh mein Po.”
    (mit den Händen an den Po fassen)

    Als Maria dann in den Himmel kam.
    “flatter flatter flatter flatter fLa fla flatter flatter.”
    (mit den Armen flattern)

    Als Maria dann eine Zahnfee war.
    “Wo ist der Zahn wo ist der Zahn wo wo wo ist der Zahn.”
    (mit den Finger an den Zahn fassen)

    ;-)) die Kinder im hort spielen es zur Zeit ständig is voll der renner

  7. Meine kleine Nichte hat vor kurzem irgendwas mit ‘nem Matrosen oder Seemann gesagt. Leider weiss ich davon nur noch “Wenn seine Frau nur wüsste, dass er viele Frauen küsste…”. Kann mir jemand den ganzen Text geben? Danke.

  8. Also ich kenn es so:
    Wir sagen No No No
    wir sagen Si Si Si
    wir sagen No wir sagen Si wir sagen Empampie.
    Akademi Fanfare Akademi Puff Puff.
    Schiggi schiggi dei dei dei Papagei-gei-gei.
    Oma Lutschbonbon sitzt im Schuhkarton.
    Alle Affen die da gaffen machen Rutschpartie.
    Das war das Lied vom Em-Pam-Pie.

    Na ja so hab ichs noch im Kopf, aber es macht nicht viel Sinn. ;)

    Kennt ihr auch das:
    Heut Nacht um viere
    vor meiner Türe
    da stand ein risengoßer Teddybär.
    Der wollt mich beißen
    ich musste reisen
    zu meiner Ur-ur-ur-ur Urmama.
    Die alte Schl*mpe hing an der Lampe.
    Wenn ich die kriege, die alte Zi*ge.
    Reiß ich ihr 1,2,3,4 Beine aus.
    Dann muss se ins Krankenhaus, Berliner Krankenhaus. Da wird se rausgeschmissen, mit Bett und Federkissen.
    Dann wird sie überfahrn von der Bimmel-bimmel-Bahn.

    Ganz schön markaber, aber so wars damals!

  9. Wie habt ihr dazu geklatscht?
    Wir haben bei “Müllers hat’s gebrannt…” so geklatscht:
    Bei (eigene Hände klatschen) Mül-(rechte Hand gegen rechte Hand vom Gegenüber) -lers (eigene Hände klatschen) hats (linke Hand gegen linke Hand vom Gegenüber) ge- (eigene Hände klatschen) -brannt brannt brannt (3 x gegen beide eigene Hände gegen beide vom Gegenüber).

  10. Bei müllers hats gebrannt, brannt, brannt,..Siehe dies Webseite, http://www.youtube.com/watch?v=bZmu19sdabo
    so haben wir es damals gemacht! ;-) Grüße aus den 80er Grundschulzeiten!

  11. das klatschspiel, beim müllers hatts gebrannt,brannt,brannt kann doch jeder so klatschen, wie er es kennt!!!

  12. Also ich weiss noch:

    Empampi koloni kolonastix
    empampie kolonie
    akademie safari
    .
    .
    .
    akademie
    puff puff

    aber ich weiss den Mittelteil nicht mehr…kann mir da jemand helfen?

  13. Toll, was ich hierdurch alles wieder aus meinem Gedächtnis krame :-)

    Aber jetzt brauch ich mal Hilfe: kennt jemand von euch “Als ich noch zur Knickerknacker-Bürgerschule ging”? Ich hab versucht es zu googlen, bin aber leider nicht fündig geworden…

  14. Ich kenn den Abzählreim so:

    Alle Affen, die da gaffen, sagen mäh mäh mäh
    Alle Schweine auf der Leine machen Rutschparty
    Alle Ochsen, die da Boxen, machen piff paff puff
    Alle Hühner auf’m Dach machen Disco bis halb acht
    Alle Mäuse im Gehäuse machen Schluss puff puff.

  15. Also ich kenne das mit Empompi so:

    Wir sagen no no no
    wir sagen si si si
    wir sagen no, wir sagen si,
    wir sagen empompi
    empompi pomeli pomelichta
    empompi pomeli
    akedemi fafari
    akademi puff puff
    mulle mei mei mei
    futschi dei dei dei
    oma lutscht bonbon
    fliegt in einem schuhkarton
    alle affen die so gaffen machen
    umm ta ta
    alle affen die so gaffen machen bääh

  16. An Yasmina:
    Der Reim ging so:
    Mein Mann der fuhr auf See, See, See, (Wellenbewegung mit der Hand machen)
    als Oberkapitän tän tän, (die Hand an den Kopf heben)
    er kam nie mer zurück rück rück, (mit den Daumen über die Schulter zeigen)
    dass war mein bestes Glück Glück Glück, (Hände verschränkt über die Brust)
    wenn er das dort nur wüsste, (den Zeigefinger von der Schläfe nach vorne wegbewegen)
    dass mich ein Junge küsste, (Handbussi geben)
    dann schlug er ihn k.o. (mit der Faust nach vorne schlagen)
    die Männer sind ja so (einen Vogel zeigen)
    die Frauen sind die Häschen (mit den Zeigefingern, links und rechts vom Kopf Wackelohren nachmachen)
    mit ihren Schnuppernäschen (auf die Nase stupsen)
    die Männer sind die Affen (ein Arm kratzt sich am Kopf der andere unterm Arm)
    da kann man halt nichts machen (Schulterzucken)

  17. hat jemand vielleicht noch ne ahnung wie das lied ging: da kam ein junger Jägersmann……schleier fällt, er will die schönste tochter haben…schleier fällt,die schönste tochter griegt er nicht…schleier fällt, dann machen wir die Läden zu….schleier fällt.!” Das war auch ein spiel bein den man in 2 gruppen vorwärts und rückwärt ging, anfangs stand nur einer auf einer seite und die andern in einer reihe und blieb stehen bis der erste fertig war dan liefen die andern und wärend das lied gesungen wurde wechselte einer die seiten das es auf der anfangsseite 2 waren udn so weiter bis alle drüben waren bis auf einen- der fing dann wieder von vorn an.

    Das spiel gabs nco nmit 2 weitern liedern- aber da ist ganix mehr da-nur das in dem einem ein haus und ein mond vorkam.

  18. hallo ich kenne es so:

    beim bäcker hat’s gebrannt-brannt-brannt
    da bin ich schnell gerannt-rannt-rannt
    da war ein apfelbaum-baum-baum
    da wollte ich äpfel klaun-klaun-klaun

    da kam ein polizist-zist-zist
    der schrieb mich auf die list-list-list
    der list der fiel in dreck-dreck-dreck
    da war’n die namen weg-weg-weg
    da hob er es wieder auf-auf-auf
    mein name stand wieder drauf-drauf-drauf
    da kam ich vors gericht-richt-richt
    da spuckte ich ins gesicht-sicht-sicht

    da rannte schnell nach haus-haus-haus
    zu meiner onkel klaus-klaus-klaus
    der klaus der lag in gitterbett
    mit seiner frau elisabeth
    doch elisabeth schämte sich
    und zog die decke übersich
    doch in der decke war ein loch-loch-loch
    da sah man sie ja doch-doch-doch

    da rannte ich in den 1.,2.,3.,……..10.stock
    da stand ein mann in unterrock!

  19. ich kenn noch einen :)

    onne donne tri
    ein mini mini mei
    peperoni futschi fei
    futschi fei fei fei fei
    papagei gei gei
    und die äppel äppel äppel
    und da seppl seppl seppl
    und radieschien für das Lieschen
    und Rabarba für den Schwager
    Meister Koch Koch Koch
    fiel ins Loch Loch Loch
    ja so tief tief tief,
    dass er rief rief rief
    gute Frau Frau Frau
    hol mich raus, raus raus
    mit der Schnur Schnur Schnur
    blöde Kuh Kuh Kuh (also Kuah)

    würd mich freuen, wenn noch mehr Klatschreime dazukommen, hab damals auch so ziemlich jeden Klatschreim gekannt. Allerdings fehlt mir noch der eine mit dem HOlzfäller Akademus, der war ein guter Mann, er hatte viele Kinder…und dann weiß ich nicht mehr :(

  20. hier ist noch eins:

    Morgen wolln mr heiraten, juhuhu
    morgen wolln mr heiraten, ixe-axe-uh.
    Wen wollt´r´n heiraten….
    Die Gabi woll´m´r heiraten…
    Die Gabi geb´m´r nicht heraus…
    Dann schlag ´m´r euch die Scheiben ein…
    Dann geh´m´r auf die Polizei..
    Die Polizei geht uns nischt an…
    Da geb´m´r eb´m die Gabi raus…

  21. ..”Bürgerschule ging, da war schon mein Leben lang ein ganz verliebtes Di-i-ing, da war…” sowas habe ich noch in Erinnerung. Die Mädchen von ca.10-13 Jahren sangen sowas. Ich als Junge war da nicht beteiligt. Gehört in Lübeck um das Jahr 1955 herum.

    und im anderen Text…” in der Nacht, in der Nacht, wenn die Fliegerbombe kracht, kommt der Lange mit der Stange, macht die Fliegerbombe bange…” habe ich so um 1950 gehört. Der Text kommt mir aber blöd vor. Ist mir hier auch von einem vielleicht 7jährigen Jungen vorgesagt worden.

  22. aus Medizinerkreisen als Abzählreim zu verwenden: “knusper knusper Knäuschen, das erste kind heißt Kläuschen, das zweite heißt Sabinchen, Papa nennt’s nur Oginchen.” (ein Spott auf die Verhütungsmethode nach Knaus-Ogino.)

  23. Hier das gesuchte Lied:
    Als ich noch zur Knicker-Knacker-Bürgerschule ging, da war ich schon mit 13 Jahrn ein ganz verliebtes Ding.
    Die …..(Mädchenname) saß am Fenster und putzte ihre Schuh, putzte ihre Schuh, da kam der ……(Jungenname) und setzte sich dazu.
    Dort droben auf der Heide, da hat er sie gefragt, ob sie den …..(Jungenname) liebte, ja hat sie gesagt :-)

    Wer kennt noch “Es war einmal ein Jüngling und ein Mädel, die hatten einander so lieb, so lieb.
    Eines Tages zog der Jüngling in die Ferne …. usw.

  24. nach einem Jahr kam er wieder zurück ja zurück (2x singen)
    (dann fehlt eine Strophe)
    weiter geht es
    da zog er den Säbel aus der Scheite (2x singen)
    und stach ihr mitten ins Herz ja ins Herz (2x singen)

  25. Kenne nur das: [am Anfang beide Beine zusammen]
    Michael Jackson fuhr nach Spanien [abwechselnd in die Hände klatschen und die Hände des anderen \"abklatschen\"]
    da traf er 3 alte Damen:
    die 1. sagte Ohlala [mit den Hüften schwingen]
    die 2. sagte Cha Cha Cha [dreimal hintereinander in die Hände klatschen]
    die 3. sagte Mi-chael Jack-son. [mit den Füßen immer weiter auseinander rutschen]

  26. Es war einmal ein Jüngling und ein Mädel,
    die hatten einander so lieb, so lieb
    ja sie hatten einander so lieb, so lieb.
    Eines Tages zog der Jüngling in die Ferne,
    doch er kam bald wieder zurück, zurück.
    Er gebot seinem Mädel “Guten Morgen”
    und gab ihr einen Kuß dazu.
    Einen Kuß brauchst du mir nicht zu geben,
    denn ich hab schon längst einen andern Mann.
    Da zog er das Schwert aus der Scheide
    und stach ihr mitten ins Herz hinein.
    Und als er das feuerrote Blut sah,
    stach er sich selber ins Herz hinein.
    Nun liegen sie beide auf dem Friedhof,
    denn sie hatten einander so lieb, so lieb. :-)

  27. Als ich in die knicker knacker Oberschule ging, Oberschule ging, da war ich schon mit ….ein ganz verliebtes Ding, ein Schüler vom Gymnasium, der brachte mich nach Haus, der brachte mich nach Haus, und schenkte meinen Eltern den ersten Blumenstrauß,
    weiter weis ich leider nicht, ich suche auch den Text. Bin Jahrgang 1950

  28. noch was gefunden

    Als ich in die knicker knacker Oberschule ging
    Da war ich schon mit 13 Jahre ein ganz verliebtes Kind.
    Ein Schüler vom Gymnasium, der brachte mich nach Haus
    Und schenkte meiner Mutter den ersten Blumenstrauß.’
    Und dann wurde der an der Wand stehenden Person ein Schatz zugedacht.

    ‘Ach Anna weine nihihicht, dein Schatz vergisst dich nihihicht, er muss zum Mili-militär und kommt nie wieder wieder her.

    Anna saß am Fenster und knackte eine Nuss, da kam der liebe Stefan und gab ihr einen Kuss. Der Stefan hat geschrieben, ich liebe dich so sehr, ich liebe keine andere als du mein Schazt komm her.’
    Meistens hielt sich die Person mit dem Rücken an der Wand schmerzgepeinigt die Ohren zu, wenn der Name des Schatzes fiel, woraufhin die anderen ihr die Arme auseinanderbogen, damit sie auch gut zuhörte :-)

    so ungefähr

  29. und noch was

    Als ich noch zur Knickerknacker Oberschule ging, Oberschule ging
    da war ich schon mit 13 ein ganz verliebtes Ding
    Ein Schüler vom Gymnasium (“man sang immer “Ginasiun”)
    der brachte mich nach Haus
    der brachte mich nach Haus
    und schenkte mir zum abschied nen schönen Blumenstrauß
    Die Tanja (oder anderer Name von den Leuten die an der Wand standen)
    stand am Fenster und knackte eine Nuss,
    und knackte eine Nuss
    da kam der liebe Timmy (oder wer auch immer,)
    un d gab ihr einen Kuß (die betreffenden haben sich da immer wie wild die Ohren zugehalten und die anderen haben versucht, sie davon abzuhalten)

  30. Bei uns endete “Es war einmal ein Jüngling und ein Mädel” so
    Da kam ein feuerroter Vogel,
    und weckte sie beide wieder auf.
    Man stand sich paarweise gegenüber und spielte die Handlung.

  31. Kennt jemand das Lied…
    Si si and Örmeli,
    i want to fivessi,
    allibaba Huassi,
    si si and örmeli????????

  32. Zu Elisa:
    ich kenne das Lied mit dem Bären und der Ur-ur-ur-oma nur in einem Abschnitt – etwas anders als oben:

    (…) du alte Ziege,
    wenn ich dich kriege,
    dann reiß ich dir 1,2,3,4 Beine aus,
    dann kommst du ins Berliner Krankenhaus:
    Da wirst du operiert,
    mit Ketchup eingeschmiert.
    Dann schreist du: “Au,au, au,
    du dumme Sau!”
    Da wirst du rausgeschmissen,
    mitsamt dem Federkissen (…)

    -nach der Vervollständigung dazu hatte ich eben gesucht. -Schade, dass hierzu nur diese eine Variante bisher steht… ;-)

    Außerdem fällt mir noch etwas von meiner Oma ein:

    Eine kleine Dickmadam
    fuhr mal mit der Eisenbahn.
    Eisenbahn, die krachte,
    Dickmadam, die lachte,
    lachte, bis der Schutzmann kam
    und sie mit zur Wache nahm.
    Auf der Wache wurd se frech,
    Batsch! -da hat se eine wech…

  33. Heut nacht um viere
    vor meiner Türe,
    da stand ein rie-sen-großer Teddybär
    und wollt mich beißen,
    da mußt ich reisen
    zu meiner Ur-ur-ur-urgroßmama.
    - Die olle Ziege,
    wenn ich sie kriege,
    dann reiß ich ihr 1,2,3,4 Beine raus!
    Dann muss sie hinken
    auf einem Schinken
    und kommt ins berliner Krankenhaus.
    Da wird sie operiert
    mit scheiße eingeschmiert,
    dann schreit sie, “Au,au,au,
    du dumme Sau!”
    da wird sie rausgeschmissen
    mit allen Federkissen.
    Dann kommt sie vor Gericht
    da sagt sie ein gedicht:
    Akademie safari puff puff
    aufn deckel oben druff.

    So ungefähr habe ich es jetzt von andren gehört… immer noch nicht voll zufriedenstellend der Schluß – finde ich… ;-(

  34. Da gibts doch auch noch irgendwas mit roten Ringelsöckchen oder einen anderen ” in meiner Badewanne bin ich Kapitän…., wenn die jemand kennen würde, das wär absolut wunderbar. Ich schwelge in meiner Kindheit. Echt super die Kommentare. Vielen Dank an alle!!!

  35. Ich kenne es so ;)

    Bei Müllers hats gebrannt brannt brannt da bin ich hin gerannt rannt rannt da kamm ein Polizist zist zist der schrieb mich auf die list list list die list fiehl in den dreck dreck dreck da war mein name weg weg weg ich lief schnell nachhaus haus haus zu meinen onkel klaus klaus klaus der lag in seinem ehebett mit seiner Frau elisabeth elisabeth die lachte ihr busen halter krachte der bauch der explodierte 3babys rausmaschierten das erste war ein junge es zeigte seine zunge das zweite war ein mädchen es zeigte seine zähnchen das dritte war ein affe …
    Leider weis es meine Tochter nicht weiter

  36. Hello there! I could have sworn I’ve been to this blog before but after checking through some of the post I realized it’s new to me.
    Nonetheless, I’m definitely delighted I found it and I’ll be book-marking and checking
    back frequently!

  37. Rosarote Ringelsöckchen
    und paar boogie boogie Schuh
    und ein rotes Sommerjäckchen
    ja das gehört dazu!

    Geh ich in die Schule früh
    und packe meine Hefte aus
    seh ich auf dem Schreibpapier
    eine glatte vier.

    Komm ich abends spät nach haus
    schimpft mich meine Mutter aus
    doch ich mach mir nichts daraus
    und sage nur…

    Ein junger Mann – Mutti
    hat mich geküsst- Mutti
    auf den Mund – Mutti
    hat er’s gewagt!

    Der erste Kuss- Mutti
    war ein Genuss – Mutti
    der zweite Kuss – Mutti
    war wunderbar!

    Dann nahm er mich – Mutti
    mit ins Gebüsch – Mutti
    und zog mich aus – Mutti
    und liebte mich!

    In einem Jahr – Mutti
    dann ist es da – Mutti
    dann bin ich selbst Mutti
    und du Oma!

  38. War auf der Suche nach dem vollständigen Text von “Als ich noch zur Knicker-Knacker-Bürgerschule ging” und bin hier fündig geworden. Vielen Dank für das Posting: Das Lied wurde von den Mädchen (Jahrgang 1960) in der Hamburger Grundschule Lehmkuhlenweg gerne gesungen. Wir Jungs hatten damals noch andere Sachen um Kopf ;-)

  39. u67mö9lkoikßhh

  40. Ich bin total begeistert, hier auf meine alten Bekannten (=Sprüche) aus der Grundschulzeit in den späten 70ern zu stoßen! An vieles kann ich mich leider nur noch halb erinnern, deshalb hoffe ich sehr, dass hier noch mehr zusammen getragen wird. Es waren typische Mädchenspiele und -Reime.

    Ein paar Bruchstücke aus meinem Gedächtnis gekramt:

    Eine Art Necklied

    (Anfang weis ich nicht mehr) …
    14 Tage sind vergangen
    Johnny (Name des Schwarms wird eingesetzt) muss zum Militär
    Er muss sich vor den Hauptmann stellen
    Und seine Geliebte weint so sehr
    Und dann ging er in die Stadt
    wo er seine Geliebte hat
    Und küsst sie auf den rosaroten Mund
    Ach, Hanna (Name des Mädchens wird eingesetzt) weine nicht,
    Dein Schatz vergisst dich nicht,
    Er muss zum Mili-Militär
    Und das ist schwer.

    ***

    Ein Paar rote Ringelsöckchen,
    ein Paar rote Gummischuh
    und ein rotes Ringelkleidchen
    das gehört ja auch dazu.

    weiter wie oben bei Jennifer

    ***

    Radetzki lag im Federbett
    mit seiner Frau Elisabeth
    die schliefen beide Arsch an Arsch
    und bliesen den Radetzkimarsch

    ***

    Singspiel “Goldene Brücke”

    Zwei Kinder stehen sich gegenüber und halten sich an den Händen. Eines ist das Engelchen, eines das Teufelchen, was die anderen aber nicht wissen. Die anderen Kinder bilden eine Kette und laufen unter den hochgestreckten Armen (Brückenbogen) des Engelchens und Teufelchens durch und alle singen gemeinsam. Jeweils das dritte, oder auch 4., 5., …, letzte Kind wird gefangen zwischen den runtergelassenen Armen und muss sich hinter einen der beiden Fänger stellen. Das sucht es sich selber aus. Am Schluss, wenn alle Kinder gefangen sind, werden sie auf den Armen von Engel und Teufel geschwungen und in Himmel oder Hölle geworfen. Den Spruch dazu kenne ich aber nicht mehr.

    Tuet auf, tuet auf,
    wir gehn durch die goldene Brücke.
    Sie ist entzwei, sie ist entzwei,
    wir wolln sie wieder flicken.

    WOMIT DENN?
    Mit Stei-hein, mit …

    (hier fehlt etwas)

    der erste kommt, der zweite kommt, der dritte soll gefangen sein…

    ***
    In der Nacht, in der Nacht,
    wenn der Büstenhalter kracht
    und der Bauch explodiert,
    kommt das Baby rausmarschiert.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: