26. märz 2006 – kleine wölkchen, schokoduft und fiese lebewesen

erstaunlich. wie aufregend so ein leben doch sein kann.

aber keine angst – es ist nicht meins. ich darf da nur gerade dran teilhaben. miterleben wie verhindert werden kann, dass die böse geldschefflerorganisation mal wieder unfaiererweise mit den falschen leuten geld verdient und die guten dabei leer ausgehen.

dank dieser ungern gesehenen leute, den unliebsamen journalisten erschienen diese woche gewitterwolken am strahlendblaugefärbten himmel der plattenindustrie. und das hat alles in meinem momentanen schlafzimmer angefangen. ach ja übrigens gibt's den artikeldazu hier: "konkret kopiert – die krasse geschichte von sonnenlischt" der felix artikel auf spiegelonline


nuja, nich so ganz momentan, denn im moment sitz ich gerade mal wieder bei jens in berlin. allerdings alleine. denn alle andere, und das waren doch schon ein paar, denn maria (seine mitbewohnerin) hat heute den geburtstag gefeiert, den sie hatte als ich das letzte mal hier war. wenn da nur nicht immer diese müdigkeit wäre, und seit neuestem auch dieser nervige husten. solange das nicht so schlimm wird wie bei felix (mandelentzündung und ziemlich viel kaputt und fieber) is es ja noch gut.

ja. wie war das diese woche? schön kann ich da nur sagen. sehr schön sogar. und erlebnisreich. die schule gefällt mir sehr gut und die lehrer und meine schülerchen find ich ziemlich nett. eine schule zum wohlfühlen. wenn auch ziemlich krass. aber krass vielleicht auch deshalb, weil es ausnahmsweise kein kleines kaff, sondern eine großstadt ist. und da ist es anscheinend normal als 5. klässler schon mal mit nem messer bedroht worden oder ausgeraubt worden zu sein.

was gab es diese woche noch? – der frühling lag in der luft. bzw. wurde es so definiert, weil anfangs niemand den geruch identifizieren konnte oder gar nicht erst gerochen hatte. für mich roch`s irgendwie schokoladig-hefig… allerdings war da keine großbäckerei in der nähe, sondern oh wunder – eine brauerei… gesehen hat sie noch niemand, aber es riecht öfters nach bierzutaten und es gibt eine brauereistr (die man übrigens entlangläuft, wenn man zum lostrampkreisel laufen will)… und irgendwie hatte das doch große ähnlichkeiten mit dem geruch in zwiefalten…

ähm ja, also warum bin ich mal wieder in berlin? und was mach ich hier so? – eigentlich nicht viel. müde sein biertrinken, durch den regen laufen und schlafen. ab und zu mal was lesen. und dann schon wieder heimtrampen. das klingt gut. ich tramp in ein paar stunden zurück in mein hamburg.

vor nicht allzulanger zeit (nämlich ein paar minuten) ist was wichtiges passiert. etwas, das nicht sonderlich toll ist, aber mir nächste woche mehr zeit in der hoffenlihc wieder daseienden sonne verschaffen wird – wir werden morgen mit sehr großer wahrscheinlichkeit alle aufstehen und müde sein, oder uns wundern warum das schon so spät ist. tja, als das letzte mal die zeit umgestellt wurde kam das auch recht überraschend, war aber doch praktischer, denn plötzlich war eine stunde mehr da um am strand in der sonne zu liegen. schön so was. aber für strand ist es doch noch etwas zu kalt. aber wenigstens der schnee ist endlich so gut wie weg. und statt holländischem strand wird es wohl in 2 wochen etwas ostfriesischen geben, ein tag emden bzw. knock. allerdings fehlt uns noch ein auto und zeit. wenn das alles da ist, dann kanns losgehen. was tut man nicht alles für paar strandkörner zwischen den zehen?

Published in: on März 26, 2006 at 2:44  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://deleea.wordpress.com/2006/03/26/26-marz-2006-kleine-wolkchen-schokoduft-und-fiese-lebewesen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Hey Jenny!

    Kannst du vielleicht mit Grosse Buchstaben schreiben? Macht es ein bisl einfacher zu lesen fuer nicht-Muttersprachsprecher wie ich! Aber schoen zu lesen dass es schon „dein Hamburg“ ist daso!🙂

    Ein Kuss aus Peru!

    Kasper


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: