23. april 2006 – ein vorgeschmack des sommers

stell dir einmal vor du hast durst, sehr viel und dir ist heiß, aber nichts zu trinken da. irgendwann schaffst du es gerade so dieses verlangen zu unterdrücken und dann bietet dir jemand so viel wasser an wie du nur magst. einfach so, ganz unerwartet viel mehr als die paar schlucke, die du eigentlich haben wolltest. und so ist es wenn man nach verregneten und verschneiten monaten auf einmal ganz spontan in lyon steht und feststellt, dass man etwas mehr vermisst hat als erwartet – den sommer.


tja und das ist eingetreten. und ich muss sagen es ist toll. sehr toll sogar, wenn man es richtig im spiegel betrachtet etwas zu toll, denn sonnenbrand ist nich gerade immer sehr empfehlenswert, aber egal. ich bin da und muss sagen ich habe in meinem bisherigen leben etwas verpasst. ein land, das glaube ich sehr viel zu bieten hat einfach ausgeklammert und verschoben. aber das wird ab jetzt nachgeholt. weit weg ist es ja nicht. und hier gibt's so leckeren käse. und auch sonst viele leckere dinge. aber keine einweggrills – ökologisch zwar sehr vorbildlich, aber praktisch betrachtet einfach unpraktisch. aber egal. die sonne schient ja und es ist warm. sogar so warm, dass man nachts auch nur mit pulli rumlaufen kann und dabei nicht friert. schön das alles, oder? und dabei sind heir auch wieder lauter nette menschen. sogar welche die (noch) nicht im hc sind. und jemand zum schwedisch reden. perfekt, oder? naja nicht ganz, denn die meinsten hier sprechen leider oder auch glücklicherweise eine sprache, die ich nicht verstehen kann. und mit meinen 3 obligatorischen tramp-sätzen lässt es sich da doch etwas schwer verständigen. was unpraktisch ist, wenn man z.b. abends in einer kneipe ist, die anderen sich alle unterhalten während man endlich schläft und man plötzlich geweckt wird und dann etwas auf französisch hört und der sprechen wieder geht, weil man wieder eingeschlafen ist. und sich das gleiche dann einige stunden später wiederholt, nur so verändert, dass der gleiche sprecher nun geht.

ach übrigens: wenn jemand lust hat polnisch zu sprechen, dann kann ich ihm nur empfehlen zu trampen. irgendwann kommt sicherlich wieder ein netter polnischer lkwfahrer, der sich sehr freut, dass die mitgenommene seine sprache wenigstens einkleines bisschen beherrscht…

The URI to TrackBack this entry is: https://deleea.wordpress.com/2006/04/26/23-april-2006-ein-vorgeschmack-des-sommers/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: